koreanische Yamswurzeln


Antwort 1:

Es ist schwer zu beantworten.

Yamswurzeln haben gute Ballaststoffe und senken den Cholesterinspiegel im Körper.

Allerdings ist die GI-Rate hoch und es hat hohe Kalorien. Wenn jemand an Diabetes leidet, ist es nicht empfehlenswert zu essen.

Mit Ausnahme der GI-Rate und der Kalorien enthält Yamswurzeln viele gute Mineralien wie Vitamin D, Vitamin C, Anthocyane, Chlorogensäuren usw.

Die Haut enthält mehr Mineralien, daher wird empfohlen, mit der Haut zu essen. Es hilft auch, die GI-Rate zu senken.


fariborzbaghai.org © 2021